Die Schreibwerkstatt an der
Gertrud-Bäumer-Realschule


Lehren ist für uns mehr als die bloße Vermittlung von Wissen. Für uns steht die individuelle Förderung unserer Schülerinnen und Schüler im Vordergrund.

Als zukunftsorientierte Schule mit Schülerinnen und Schülern, deren Wurzeln in 27 verschiedenen Nationen zu finden sind, legen wir besonderen Wert auf Toleranz, Teamgeist, soziale Verantwortung und ein friedliches Miteinander.

Unsere Schulphilosophie

Wir leiten unsere Schülerinnen und Schüler dazu an, ihre sozialen Fähigkeiten zu entfalten und geben ihnen Raum für ihre individuelle Entwicklung.

Wir bestärken unsere Schülerinnen und Schüler darin, sich sinnvolle Ziele zu stecken, und unterstützen sie darin, Probleme auf dem Weg dorthin zunehmend eigenständig zu lösen.

Wir verankern unsere Philosphie auf allen Ebenen unseres Lehrplans. Unsere Schüler dürfen an der Gestaltung des Unterrichts partizipieren und werden umfassend involviert.

Kurzum: Wir fördern die Persönlichkeit und das Erwachsenwerden unserer Schülerinnen und Schülern.

Gertrud-Bäumer-Realschule

Gertrud-Bäumer-Realschule
Goethestraße 20
44147 Dortmund

Partner-Lehrerin: Ulla Kortmann
Chamisso-Autorin: Zehra Çırak

  • Chamisso-Schreibwerkstatt an der Gertrud-Bäumer-Realschule
  • Chamisso-Schreibwerkstatt an der Gertrud-Bäumer-Realschule
  • Chamisso-Schreibwerkstatt
  • Chamisso-Schreibwerkstatt an der Gertrud-Bäumer-Realschule
  • Chamisso-Schreibwerkstatt an der Gertrud-Bäumer-Realschule
  • Chamisso-Schreibwerkstatt an der Gertrud-Bäumer-Realschule

Zehra Çırak

Adelbert-von-Chamisso-Preis 2001, Adelbert-von-Chamisso-Förderpreis 1989


1960 in Istanbul, Türkei, geboren.
1963 Übersiedlung nach Deutschland, aufgewachsen in Karlsruhe. Sie lebt seit 1982 in Berlin.
Regelmäßige Lyrik-Performancegastspiele in Deutschland und im europäischen Ausland.
Sie erhielt zahlreiche Stipendien, u.a. 1987 und 1992 ein Arbeitsstipendium vom Berliner Senat für Kultur und1998 Förderstipendium der Käthe-Dorsch-Stiftung Berlin.


Leseprobe

Chemie
Zu den Elementen

Urstoffe

Lebeerde Zauberei
Lebensfeuer Zauberei
Wasserleben Zauberei
Luftgelebt Zauberei

Es lehrt die Lehre von den Stoffen
es lehrt von Stoffumwandlungen
Zauberhaft was da geschieht
golden glänzt das Auge ohne es zu sehen
es wandelt im Kopfe und dann im Labor
der Verwandlung folgt Verhandlung
die Benennung in Wort Zahl und Zeichen

Erde Feuer Wasser Luft
eine alte Freundschaft fürs Leben

Sehr verehrter Herr
Philippus Aureolus Theophrastus Bombastus
von Hohenheim Sie
unter anderem Begründer der wissenschaftlichen Chemie
würden Sie heute skeptisch auf die Pillen des Lebens schauen?
wie viel chemische Bekanntschaft der Mensch wohl verträgt
ohne sich die Freundschaft mit der Natur zu verderben
das wissen nur die Götter der Elemente
und auch sie tragen weiße Kittel
und denen sei Dank wir das Wundern und Staunen
über die Verwandlungen immer wieder neu erfahren

Zauber Erde
Zauber Feuer
Zauber Wasser
Zauber Luft

Dieses Gedicht aus einer Reihe von 27 unveröffentlichten Texten entstand zu einer Objektserie von Jürgen Walter zum Thema »Wissenschaften«.

Zehra Çırak

Auszeichnungen:

Friedrich-Hölderlin-Förderpreis 1993
Premi di poesia Multietnica Olbia, der Lyrikpreis von Sardinien 2005

Bücher:

Die Kunst der Wissenschaft.
Gedichte. Verlag Hans Schiler, Berlin 2012

Der Geruch von Glück.
Erzählungen. Verlag Hans Schiler, Berlin 2011

In Bewegung.
Gedichte und Prosaminiaturen. Verlag Hans Schiler, Berlin 2008

Leibesübungen.
Gedichte. Kiepenheuer & Witsch, Köln 2000

Fremde Flügel auf eigener Schulter.
Gedichte. Kiepenheuer & Witsch, Köln 1994

Vogel auf dem Rücken eines Elefanten.
Gedichte und Kurzprosa. Kiepenheuer & Witsch, Köln 1991

Flugfänger.
Gedichte. Mit Illustrationen von Jürgen Walter. Hrsg. vom Bund deutscher Künstler Baden-Württemberg. edition artinform, Karlsruhe 1987